Bahnunfall bei Blaustein – zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß zwischen Zug und Linienbus

Bahnunfall bei Blaustein – zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß zwischen Zug und Linienbus

An einem Bahnübergang bei Blaustein, in der Nähe von Ulm, ist am Morgen ein Zug mit einem Linienbus kollidiert. Dabei wurden zwei Menschen schwer verletzt, elf weitere leicht. Der Verkehr am Bahnübergang war aufgrund eines Motorradunfalls zum Stocken gekommen. Als der Fahrer des Busses auf den Gleisen zum Stehen kommt, schließen sich wohl die Schranken. Der Zugführer versucht noch zu bremsen, kann den heftigen Aufprall aber nicht mehr verhindern. Der Busfahrer wird aus dem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt, er muss noch vor Ort reanimiert werden. Auch der Zugfahrer erleidet schwere Verletzungen. Von den 74 Passagieren im Zug werden 11 leicht verletzt. Der Bus fängt nach dem Aufprall sofort Feuer und brennt komplett aus.

Hier geht’s zum Beitrag der Kollegen von Regio TV Schwaben mit weiteren Informationen zu den Hintergründen des Unglücks: https://www.regio-tv.de/mediathek/video/14-verletzte-nach-zugunfall-mit-linienbus/