Bahn nutzt 3D-Druck mit Hilfe von Trumpf

Bahn nutzt 3D-Druck mit Hilfe von Trumpf

Die Deutsche Bahn nutzt 3D-Drucker zur Anfertigung von Ersatzteilen. Damit sollen diese Ersatzteile schneller verfügbar sein und Züge eine kürzere Reperaturzeit benötigen. Eine entscheidende Rolle spielt dabei auch das Ditzinger Unternehmen Trumpf. Dort werden 3D-Drucker hergestellt.