Baggerbiss für neue Westrandstraße

Baggerbiss für neue Westrandstraße

Lange hat es gedauert, aber jetzt wird sie gebaut – die seit Jahren geplante Westumfahrung von Ludwigsburg.

In der Gemeinde Möglingen setzt Ludwigsburgs Bürgermeister Michael Ilk symbolisch den ersten Baggerbiss für die neue Westrandstraße. Durch eine direkte Anbindung der anliegenden Gewerbegebiete an die Autobahnausfahrt Ludwigsburg-Süd soll der hoch belastete Verkehr besser gesteuert werden.

Bislang müssen sich normale Zulieferer und der Schwerlastverkehr ihren Weg übe kleinere Straßen durch Möglingen und Ludwigsburg bahnen. Mit der Westumfahrung soll dieser Verkehr jetzt aus der Gemeinde und der Stadt Ludwigsburg herausgehalten werden. In zweieinhalb Jahren soll die etwa 1,2 Kilometer lange Straße fertig gestellt sein.

Bislang scheiterte die geplante Westumfahrung immer an einer Förderzusage. Jetzt aber ist die Finanzierung der Baukosten in Höhe von rund 5,4 Millionen Euro gesichert. Daran beteiligt sind unter anderem die Stadt Ludwigsburg und die Gemeinde Möglingen. Bezuschusst wird das Bauvorhaben vom Land mit 2,5 Millionen Euro. Zudem beteiligt sich die Firma Lapp mit rund 500.000 Euro.