Ein Tag auf dem Spargelhof

Ein Tag auf dem Spargelhof

Die Kultur des Spargels hat eine lange Geschichte. Die Römer brachten den Spargel im 16. Jahrhundert nach Europa. Im 17. Jahrhundert hielt der Spargel dann in Deutschland Einzug. Nach Ende des 2. Weltkriegs erlebte der Spargelanbau einen Aufschwung. Heutzutage verzehren die Deutschen durchschnittlich 1,7 Kilogramm pro Jahr. Von April bis Juni wird das beliebte Saisongemüse geerntet und frisch verkauft. Spargel ist ausgesprochen gesund. Er besteht zu 93 Prozent aus Wasser, etwa 4 Prozent sind Kohlenhydrate und nur 0,2 Prozent sind Fette. Damit hat der Spargel pro Kilogramm nur 150 Kalorien. Unsere Reporterin war auf dem Spargelhof Geiger in Tettnang unterwegs und hat sich den Weg des Spargels vom Feld auf unsere Teller angeschaut.