B10 Baustelle sorgt für Verkehrsbehinderungen

B10 Baustelle sorgt für Verkehrsbehinderungen

Wer jetzt im Wohlverdienten Sommerurlaub ist, hat’s gut. Alle anderen stehen in Ulm gerade täglich im Stau. Die B10 von Dornstadt aus ist stadteinwärts gesperrt. Die Umfahrungen überlastet. Das sorgt nicht nur im morgendlichen Berufsverkehr dafür, dass Autofahrer bis zu einer Stunde länger brauchen.

Gerade am ersten Tag haben viele Autofahrer versucht, über den Lehrer-Tal-Weg abzukürzen. Aus Sicht von Michael Jung, dem Hauptabteilungsleiter Verkehrsplanung der Stadt Ulm, keine gute Idee. Neben dem offiziellen Weg über den Oberen Eselsberg und den Berliner Ring würde er auch die Stuttgarter Straße oder die Böfinger Steige als Umleitung empfehlen.

Heute an Tag 2 war die Situation deutlich entspannter. Das können auch die Mitarbeiter der Verkehrsredaktion des Radio 7 Servicezentrums bestätigen, bei denen sich deutlich weniger Anrufe wegen langer Staus und Verkehrsbehinderungen gemeldet haben.

Grund für die Sperrung sind unter anderem umfangreiche Baumaßnahmen an der Wallstraßenbrücke. Diese werden noch bis in den September hinein dauern. Mit dem Ende der Ferien sollen dann aber auch die Staus ein Ende haben.