Azubizahlen gehen weiter zurück – Handwerkskammer trotzdem optimistisch

Azubizahlen gehen weiter zurück – Handwerkskammer trotzdem optimistisch

Während die Corona-Krise den Fachkräftemangel in der Pflege aufzeigt und gleichzeitig in vielen anderen Berufen für Stellenabbau sorgt, gehen die Ausbildungszahlen weiter nach unten. Die IHK meldet einen zweistelligen Rückgang abgeschlossener Ausbildungsverträge – trotz immer mehr offener Ausbildungsstellen. Lediglich im Handwerk sind die Ausbildungszahlen stabiler. Doch auch hier gehen in diesem Jahr die Zahlen leicht zurück. Denn während der Bedarf an Fachkräften im Handwerk konstant steigt, entscheiden sich immer weniger junge Menschen nach der Schule für eine Ausbildung in der Branche. Und das, obwohl das Handwerk boomt – trotz Coronakrise. Was die Krise aber macht, ist den Kontakt zwischen Schülern und Ausbildungsbetrieben zu erschweren. Die Handwerkskammer will dem entgegenwirken, denn die Perspektiven sind vielfältig.