Auto in Konstanz im Bodensee versunken

Auto in Konstanz im Bodensee versunken

Ein in Ufernähe ungesichert abgestelltes Auto versank am Dienstagnachmittag in Konstanz im Seerhein. Der 67jährige Fahrer hatte seinen VW Passat am leicht abschüssigen Ufer geparkt, ohne einen Gang eingelegt oder die Handbremse angezogen zu haben. Der Wagen setzte sich in Bewegung und rollte vor den Augen seines Besitzers rückwärts in den Seerhein. Polizei und Feuerwehr bargen das Auto anschließend, wie die Polizei mitteilt. Neben einer Verwarnung wegen unterlassener Sicherung seines Fahrzeugs gegen Wegrollen muss der Fahrer auch für die Kosten der Bergungsaktion aufkommen.