Ausschreitungen in der Sigmaringer Erstaufnahmestelle

Ausschreitungen in der Sigmaringer Erstaufnahmestelle

Rund 850 Asylsuchende aus verschiedenen Ländern leben in der Erstaufnahmestelle in Sigmaringen. Sie kommen aus Eritrea, Nigeria, Marokko und dem Irak – unterschiedliche Ansichten und Kulturen prallen aufeinander: Doch in der Erstaufnahmestelle in der ehemaligen Graf-Staufenberg-Kaserne kommt es in letzter Zeit vermehrt zu Auseinandersetzungen. In den meisten Fällen muss sogar Polizei eingreifen.