Augsburger Zoll deckt Verstöße im Landkreis Neu-Ulm auf

Augsburger Zoll deckt Verstöße im Landkreis Neu-Ulm auf

Der Augsburger Zoll hat allein im ersten Halbjahr 2021 800 Arbeitgeber in der Region Neu-Ulm kontrolliert. Im Fokus der Fahnder liegen illegale Beschäftigung, Sozialbetrug und Verstöße gegen geltende Mindestlöhne. Vor allem Baufirmen wurden kontrolliert. 202-mal hat die „Finanzkotrolle Schwarzarbeit“ des Zolls Betriebe in diesem Sektor kontrolliert, so die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt. Es wurden 386 Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten eingeleitet und Bußgelder in Höhe von 590.000 Euro verhängt.