Auftakt im Gmünder Totschlagprozess

Auftakt im Gmünder Totschlagprozess

Ende März diesen Jahres soll aus einem Streit heraus ein 23-Jähriger eine Freundin mit mehreren Messerstichen in einer Wohnung in Schwäbisch Gmünd getötet haben. Die mutmaßliche Tatwaffe: ein 12-cm-langer Dolch, den der Angeklagte nach Zeugenaussagen immer bei sich getragen hat. Gestern wurde er dem Landgericht Ellwangen vorgeführt.