Auffahrunfall auf B14 sorgt für Verkehrsbehinderungen

Auffahrunfall auf B14 sorgt für Verkehrsbehinderungen

Ein Auffahrunfall auf der B14 in Richtung Stuttgart am Donnerstagabend gegen 17.45 Uhr zog eine Sperrung des Kappelbergtunnels bis ca. 20.30Uhr nach sich. Ein 24-jährige Fahrer eines Citroen Berlingo bremste verkehrsbedingt ab, woraufhin eine nachfolgende Kia-Fahrerin sowie der 22-jähriger Fahrer eines Renault Clio nicht mehr anhalten konnten und beim Ausweichen miteinander kollidierten. Ein unmittelbar nachfolgender 38-jähriger Mazda-Fahrer fuhr dann in die Unfallstelle und schob die drei vor ihm fahrenden Autos aufeinander. Hierbei wurden mindestens vier Insassen verletzt, wobei drei von ihnen vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht wurden. Die örtliche Feuerwehr war beim Rettungseinsatz mit vier Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften an der Unfallstelle. Die Unfallautos wurden abgeschleppt, an denen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro. Während der Sperrung wurde der Verkehr umgeleitet.