ASV Schorndorf vor richtungsweisendem Kampf

ASV Schorndorf vor richtungsweisendem Kampf

Wie bei fast jeder Sportart heißt es auch beim Ringen: Endlich wieder eine „normale“ Saison! Nach dem Corona-bedingten Abbruch in der Vorsaison, wurden in den letzten Wochen bereits 3 Wettkampftage durchgeführt. Und die Schorndorfer Ringer sind in der „Hammer“ Staffel Südost ziemlich gut gestartet.

Aktuell steht der ASV auf dem zweiten Platz in der Gruppe Südost – die wohl beste in Deutschland mit Wacker Burghausen und Nürnberg als stärkste Konkurrenten – Ziel ist es, unter die ersten 2 zu kommen, um dann im Winter zum Playoffstart auf einen leichteren Gegner zu treffen – umso wichtiger wird am Samstag ein Sieg gegen Nürnberg sein.

Das nächste Mal live auf der Matte können die Ringen-Fans Krahmer und seine Teamkollegen am kommenden Samstag um 19.30 in der Sporthalle Grauhalde erleben – dann erwarten die Spartaner Schorndorf die Grizzlys Nürnberg zum Spitzenkampf.

Ringerherz was willst Du mehr – Tickets für den Spitzenkampf gibt´s am Samstag an der Abendkasse – in der Sporthalle Grauhalde gilt die 3-G Regel.