Arthur Abele beendet in München seine aktive Sportlerkarriere

Arthur Abele beendet in München seine aktive Sportlerkarriere

Mit 36 Jahren ist Schluss. Der Zehnkämpfer des SSV Ulm 1846 Arthur Abele hat nach einer turbulenten Leichtathletik Heim EM in München seine Karriere als Profi beendet. Nach einer Disqualifikation bei den 110 Meter Hürden, durfte er nach Protest, dann doch nochmal an den Start. Und zwar alleine. Der letzte Wettkampf, eine Achterbahnfahrt! Und auch wenn es am Ende nur für den 15. Platz gereicht hat, gefeiert wurde er im ganzen Stadion trotzdem, auch von den anderen Athleten.

Abele kann auf eine lange Karriere zurückblicken. Zu seinen größten Erfolgen zählen der deutsche Meistertitel vor 9 Jahren in Lage und vor Allem natürlich die Goldmedaille bei der Europameisterschaft im Jahr 2018 in Berlin. Neben all den Erfolgen in seiner Karriere war diese aber auch durch Auf und Abs gezeichnet. Vor allem bei den olympischen Spielen haben ihn immer wieder Verletzungen geplagt. So konnte er bei den letzten Spielen im Jahr 2021 auf Grund einer Schulterverletzung nicht teilnehmen. Das ist nun alles Geschichte. Nun heißt es für Arthur Abele neue Wege gehen, und neue Erfolge feiern.