Arbeitslosenquote steigt leicht

Arbeitslosenquote steigt leicht

Die Arbeitslosenquote im Ulmer Agenturbezirk liegt im Januar bei 3,5 Prozent. Das sind 0,3 Prozent mehr als noch im Dezember 2020 und 0,8 mehr als im Vorjahr. Am Stellenmarkt geht zudem die Personalnachfrage zurück. Diese Entwicklung sei laut Agentur für Arbeit Ulm aber kaum auf den zweiten Lockdown zurückzuführen, sondern ist für einen Januar üblich.

Auch in Ostwürttemberg ist die Arbeitslosenquote gegenüber dem Vormonat um 0,3 Prozent gestiegen. Im Bereich der Agentur für Arbeit Aalen liegt die Quote nun bei 4,3 Prozent und somit um 0,8 Prozent höher als noch im Januar 2020.