Amokdrohung an Ulmer Gymnasium

Amokdrohung an Ulmer Gymnasium

In Ulm ist es am Mittag zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen. Schüler des Schubart-Gymnasiums berichten von einem mysteriösen Anruf. Dabei soll gegen 11:30 Uhr ein Amoklauf angedroht worden sein. Alle Anwesenden mussten sich in den Klassenzimmern verschanzen.

Die Schulleitung verständigte die Polizei. Die sorgte sofort mit vielen Streifen für die Sicherheit an der und rund um die Schule. Nachdem die Polizei festgestellt hatte, dass keine Gefahr bestand, zogen sich die Einsatzkräfte gegen Mittag wieder zurück.

Die Kriminalpolizei hat jetzt die Ermittlungen aufgenommen um festzustellen, wer die Drohung in die Welt gesetzt hat. Die bislang unbekannte Person muss mit einem Strafverfahren und einer Rechnung über den Polizeieinsatz rechnen.