ALFA-Mobil: Aufklärung über funktionalen Analphabetismus

ALFA-Mobil: Aufklärung über funktionalen Analphabetismus

Über 6 Millionen Menschen in Deutschland haben große Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben.  Dabei handelt es sich hauptsächlich um den sogenannten funktionalen Analphabetismus. Also dass Erwachsene einzelne Wörter lesen oder schreiben können, aber keine Texte oder schwierigen Wörter. Peter ist – beziehungsweise war – einer von ihnen. Er klärt hier am Stand des Alfa-Mobils über die Thematik auf. Besonders von der Gesellschaft wünscht er sich mehr Sensibilität. Schon in der Schule ist ernicht richtig mitgekommen. Durch einen Intensivkurs als Erwachsener konnte er das Problem aber in den Griff bekommen – jetzt führt er ein selbstbestimmteres Leben.

Damit noch mehr Menschen auf den funktionalen Analphabetismus aufmerksam werden, tourt das Alfa-Mobil durch ganz Deutschland. In den Städten wird dann unter anderem über das jeweilige Angebot vor Ort informiert. Die Resonanz von Nicht-Betroffenen fällt dabei ganz unterschiedlich aus. Wie Nicht-Betroffene helfen können, wo das Alfa-Mobil in der nächsten Zeit steht oder welche Wege es aus der Schriftlosigkeit gibt, ist auf der Internetseite des Alfa-Mobils zu finden.