Alb-Donau-Klinikum schließt Geburtshilfe in Langenau

Alb-Donau-Klinikum schließt Geburtshilfe in Langenau

Das Alb-Donau-Klinikum hat für den Standort Langenau einige Veränderungen geplant. Mehr als sieben Millionen Euro sollen in Neu- und Umbauten investiert werden. Noch befinden sich die Bauherren in der Planungsphase. Ab 2018 soll dann umgebaut werden. Neben diesen Investitionen musste Geschäftsführer Wolfgang Schneider heute aber auch eine Schließung bekannt geben. Die Gynäkologie und die Geburtshilfe fallen ab Juni weg. Das hat auch Konsequenzen für die Beschäftigten vor Ort.