Aktuelles vom FV Illertissen und dem TTC Neu-Ulm

Aktuelles vom FV Illertissen und dem TTC Neu-Ulm

Der viermalige Jugend-Europameister Vladimir Sidorenko vom TTC Neu-Ulm hatte große Pläne für die U19-Europameisterschaft in Kroatien. Jetzt wurde der Russe auf bittere Art und Weise ausgebremst. Da ein Teamkollege positiv auf Covid-19 getestet und Sidorenko als Kontaktperson eingestuft wurde, muss er in Quarantäne. Etwas mehr Glück hat TTC-Kollege Kay Stumper bei der Jugend-EM. Im Teamwettbewerb führt er das deutsche Team bis ins Viertelfinale, scheitert dann allerdings knapp an Maciej Kubik aus Polen. Für Stumper beginnen jetzt dann die Einzelwettbewerbe.

Auftakt nach Maß. Nach dem Sieg am 1. Spieltag gegen Mitfavorit Viktoria Aschaffenburg reisen die Fußballer des FV Illertissen selbstbewusst zum zweiten Saisonspiel zum VfB Eichstätt. Auch der Gegner ist mit einem 3 zu 0 Erfolg erfolgreich in die neue Spielzeit gestartet. Die ein oder andere Änderung in der Startelf von Trainer Marco Konrad ist durchaus denkbar, denn der FVI steht vor einer englischen Woche und muss bereits am Dienstag wieder gegen Buchbach ran.