Aktivisten blockieren erneut Straße in Stuttgart

Aktivisten blockieren erneut Straße in Stuttgart

Gegen 7 Uhr 20 haben Aktivisten der Gruppe „Letzte Generation“ erneut den Verkehr auf der B14 mit einer Sitzblockade lahmgelegt. Diesmal haben sie sich an einer Ampel an der Hauptstätter Straße mitten auf die Straße gesetzt. Verärgerte Autofahrer hatten die Polizei alarmiert. Die Beamten trugen die Aktivisten von der Straße. Kurze Zeit später haben die sich dort aber erneut niedergelassen und wurden ein zweites Mal von Polizisten weggetragen.

Mitglieder der Letzten Generation blockieren deutschlandweit seit Monaten immer wieder Straßen und Autobahnen- sie fordern von Bundeswirtschaftsminister Habeck unter anderem einen sofortigen Ausstieg aus fossilen Energieträgern- auch für Stuttgart haben die Aktivisten weitere Aktionen in den kommenden Wochen angekündigt.