Ab jetzt kostet der Corona-Test – aber nicht für alle

Ab jetzt kostet der Corona-Test – aber nicht für alle

Sie gilt für fast alles, den Kino-Besuch, für die Innengastronomie und für Veranstaltungen: die 3G-Regel. Wer nicht geimpft oder genesen ist, konnte sich dafür bisher kostenlos testen lassen. Seit heute geht das aber nicht mehr. In ganz Deutschland gilt jetzt eine neue Test-Verordnung. Für Testzentren bedeutet das, dass sie den Preis für einen Test jetzt selbst festlegen können. Zwischen zehn und vierzig Euro liegt die Preisspanne. Sie müssen darüber hinaus die Nachweise der Personen überprüfen, die den Test weiterhin bezahlt bekommen:

  • Kinder bis 12 Jahre
  • Personen, die sich wegen einer Krankheit nicht impfen lassen können
  • Studierende aus dem Ausland, die mit in Deutschland nicht anerkannten Impfstoffen geimpft wurden

Zusätzlich kostenbefreit sind – weil für sie die Impfemfehlung noch nicht so lange gilt:

  • Jugendliche unter 18 Jahren und Schwangere (bis zum Jahresende)
  • Stillende (bis zum 10. Dezember)