65-Jährige wurde ohne Tatwerkzeug umgebracht

65-Jährige wurde ohne Tatwerkzeug umgebracht

Bei der Tötung einer 65-jährigen Frau aus Bellenberg soll kein Tatwerkzeug zum Einsatz gekommen sein. Das teilt die Staatsanwaltschaft Memmingen mit. Demnach sollen die tödlichen Verletzungen der Frau durch Tritte oder Schläge zustande gekommen sein. Unter Tatverdacht steht ein 35-jähriger Mann. Er hat gegenüber der Polizei bereits ein Geständnis abgelegt. Das Motiv ist aber noch unklar. Eine intime Beziehung zwischen ihm und dem Opfer soll es laut Staatsanwaltschaft nicht gegeben haben.