58 Säurefässer im Oberelchinger Wald entsorgt

58 Säurefässer im Oberelchinger Wald entsorgt

In einem Wald bei Oberelchingen hat ein unbekannter Täter 58 Fässer illegal entsorgt. Das haben die Feuerwehr Oberelchingen und die Polizei bestätigt. Die Fässer mit 220 Liter Fassungsvermögen waren zwar größtenteils leer, vereinzelt waren aber noch Fässer mit einer ätzenden Flüssigkeit vorhanden. Es soll es sich dabei um Zitronensäure gehandelt haben. So etwas habe die Feuerwehr Oberelchingen noch nicht gesehen. Alle seien fassungslos gewesen. Das hat Kommandant Thomas Teinert gegenüber RegioTV über den Einsatz am Mittwochabend gesagt. Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise.   

 Hinweise an Polizeiinspektion Neu-Ulm 0731/8013-0.