5000€ Belohnung auf Ulmer Briefbomber ausgesetzt

5000€ Belohnung auf Ulmer Briefbomber ausgesetzt

Die Polizei Baden-Württemberg sucht noch immer nach Hinweisen auf den mutmaßlichen Ulmer Briefbomber. Jetzt hat die zuständige Staatsanwaltschaft in Heidelberg eine Belohnung von 5000€ ausgesetzt. Die Beamten erhoffen sich Hinweise zur Person oder dem auffälligen Schal. Der mutmaßliche Täter hatte am 15. Februar Pakete mit versteckten Sprengsätzen von einer Ulmer Postfiliale verschickt. Ziel war unter anderem die LIDL Firmenzentrale in Neckarsulm. Mehrere Menschen wurden verletzt.