5 Fragen zwischen Tür und Angel: Streetworker

5 Fragen zwischen Tür und Angel: Streetworker

In unserer neuen Serie „5 Fragen zwischen Tür und Angel“ stellen wir Menschen mit besonderen Geschichten 5 Fragen. In der heutigen Folge haben wir einen Streetworker interviewt. Florian Nägele ist Sozialarbeiter und Streetworker und bei einem Verein namens Arkade e.V. angestellt. Dort leitet er den Bereich „Aufsuchende Sozialarbeit/Streetwork/Wohnungslosenhilfe“. Im Jahr 2008 fing alles damit an, dass sich Florian Nägele im Auftrag der Stadt Friedrichshafen um die regionale, rechtsextreme Skinheadszene kümmern sollte. Hierbei hat er erfahren, wie erfolgreich die Methode und Aufgabe „Streetwork“ sein kann. Aber auch wie emotional und wichtig dieser Job ist. Uns hat er von seinen bewegenden Erlebnissen erzählt, wie ihn sein Beruf verändert hat und welche Botschaft er vermitteln möchte.