3G in Bus und Bahn

3G in Bus und Bahn

Die Coronazahlen steigen weiter drastisch an. Die Baden-Württembergische Landesregierung und auch der Bund verschärfen deshalb die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie immer weiter. Mit dem neuen Bundesinfektionsschutzgesetz wurde jetzt auch die 3G-Regel im öffentlichen Personennahverkehr beschlossen. Ab heute heißt es also in Bus und Bahn nicht mehr nur „Maske tragen“. Wer in Zukunft mit Bus, Bahn oder auch mit dem Flugzeug reisen will, muss hierfür geimpft, getestet oder genesen sein. Doch bei der Kontrolle dieser Nachweise wird es schwierig: Wer soll das wie kontrollieren? Stichprobenartig? Die Kontrolleure zusätzlich zu den Fahrscheinkontrollen? Wir haben bei dem Verkehrsverbund Bodensee-Oberschwaben nachgefragt.