37 Prozent aller Neueinstellungen befristet

37 Prozent aller Neueinstellungen befristet

Die IG BAU warnt davor, dass 37 Prozent aller Neu-Angestellten in Ulm aufgrund der Corona-Pandemie nur einen befristeten Arbeitsvertrag erhalten. Das gehe aus einer Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts hervor. Branchen wie Gebäudereinigung und Landwirtschaft seien davon besonders häufig betroffen, aber auch junge Beschäftigte. Befristete Arbeitsverträge können laut IG BAU schnell zur Falle werden, wenn diese nicht mehr verlängert werden. In Neu-Ulm seien es 24 Prozent die nur einen befristeten Vertrag erhalten.