31-Jähriger attackiert Polizisten mit Schwert

31-Jähriger attackiert Polizisten mit Schwert

Ein 31-Jähriger hat am Donnerstag in Weil im Schönbuch einen Polizisten mit einem Schwert attackiert und schwer am Ohr verletzt. Der Angreifer wurde daraufhin von einem weiteren Polizisten mit einem Schuss ins Bein gestoppt und überwältigt. Die Beamten wurden gegen 9:30 Uhr über einen Streit unter fünf Personen informiert. Beim Eintreffen versuchten sie den Streit zu schlichten. Dabei ist der 31-Jährige unvermittelt mit dem Schwert auf die Beamten losgestürmt. Die beiden Verletzten mussten ins Krankenhaus gebracht werden, nach Auskunft der Polizei sind die Verletzungen aber nicht lebensbedrohlich. Weitere Hintergründe zur Tat werden zur Zeit noch ermittelt. Die Ermittler gehen aber von einem versuchten Tötungsdelikt aus. Bei der Tatwaffe handelt es sich um ein japanisches Schwert, das nach der Hausdurchsuchung auch sichergestellt worden ist.