24% aller neu abgeschlossener Arbeitsverträge in Neu-Ulm sind befristet

24% aller neu abgeschlossener Arbeitsverträge in Neu-Ulm sind befristet

Rund ein Viertel aller neu abgeschlossener Arbeitsverträge im Landkreis Neu-Ulm sind zuletzt befristet gewesen. Das kritisiert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten, kurz NGG. Befristete Jobs seien besonders stark im Lebensmittelhandwerk und im Gastgewerbe, aber auch in der Ernährungsindustrie verbreitet – und könnten gerade für jüngere Beschäftigte zur Falle werden, so Tim Lubecki, Geschäftsführer der NGG-Region Schwaben. Die Gewerkschaft appelliert an Beschäftigte sich vor der kommenden Bundestagswahl über die Wahlprogramme der Parteien und ihre und Sozial- und Arbeitsmarktpolitik zu informieren.