15-jähriger löst einen Polizeieinsatz in Ulm aus

15-jähriger löst einen Polizeieinsatz in Ulm aus

Ein 15-jähriger hat gestern in Ulm einen Polizeieinsatz ausgelöst. Eine Frau hatte zuvor angegeben einen Jungen mit einer Pistole im Hosenbund gesehen zu haben, daraufhin hat sie die Polizei alamiert. Ein Waldstück zwischen der Kemptener Straße und der Regenbogenschule wurde von Polizisten umstellt und durchsucht. Die Polizisten waren mit Westen und Helmen geschützt und haben Polizeihunde eingesetzt. Später konnten sie den 15-jährigen Verdächtigen dann kontrollieren. Bei der Durchsuchung hatte er keine Waffe dabei. Die Kriminalpolizei ermittelt nun ob der verdächtige eine Waffe besitzt.