1000 Minijobs in der Pandemie verloren

1000 Minijobs in der Pandemie verloren

Während der Pandemie ist die Zahl der Minijobs in Neu-Ulm um 1000 zurück gegangen. Das sind rund 5 Prozent. Das hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten – kurz NGG – heute bekannt gegeben. Besonders betroffen sei das Gastgewerbe. Hier sei im selben Zeitraum ein Einbruch von 15% verzeichnet worden. Die Gewerkschaft NGG kritisiert außerdem den Plan der Ampel-Koalition für die Einführung eines 520-Euro-Jobs. Dadurch würden prekäre und krisenanfällige Stellen weiter ausgebaut, statt sie einzudämmen, so die Gewerkschaft.