1. Laupheimer VR-Frauenlauf: ein Spaß in Pink

1. Laupheimer VR-Frauenlauf: ein Spaß in Pink

Laupheim – Eine Welle in Pink ist am frühen Samstagabend durch Laupheim gerollt: Der erste VR-Frauenlauf lockte 500 Läuferinnen zwischen 10 und 70 Jahren bei bestem Spätsommerwetter in die Innenstadt. Eigentlich wollten noch mehr Frauen dabeisein, doch die Veranstalter mussten das Feld aus organisatorischen Gründen auf 500 begrenzen. Die meisten trugen das mit der Anmeldung erworbene, pinkfarbene Laufshirt. Vielleicht war das Interesse deshalb so groß, weil neben dem sportlichen Wettkampf um viele schöne, von Sponsoren gestiftete Preise vor allem der Spaß im Vordergrund stand. Innerhalb von einer Stunde durften die Starterinnen einen 800 Meter langen Rundkurs so oft wie möglich durchlaufen. Für jede bewältigte Runde gab’s im Zielraum einen Haargummi ums Handgelenk. Die Gummis durften die Frauen hinterher an der Sektbar gegen Schampus oder einen Softdrink einlösen. Männer mussten draußen bleiben, was einige durchaus als Einladung annahmen, die Frauen vom Streckenrand aus anzufeuern. Während es viele Läuferinnen ganz gemütlich angingen und die Veranstaltung zu einem Plauderstündchen nutzten, gaben manche richtig Gas. So auch Siegerin Julia Zweifel aus Laupheim, die 16 Runden schaffte. Die Frauen und die beiden – übrigens männlichen – Veranstalter waren begeistert von dem Event, das mit einer abendlichen After-Run-Party ausklang. Im nächsten Jahr soll es auf jeden Fall eine Neuauflage geben, dann vielleicht sogar mit mehr als 500 Frauen.