1. FC Heidenheim beginnt mit dem Mannschaftstraining

1. FC Heidenheim beginnt mit dem Mannschaftstraining

Der 1. FC Heidenheim ist vergangenen Samstag wieder ins Mannschaftstraining gestartet. Nach mehr als vier Wochen Trainingspause will sich die Mannschaft auf die neue Fußball-Saison 20/21 vorbereiten. Konkrete Ziele nennt Cheftrainer Frank Schmidt allerdings noch nicht. Er wolle eine Mannschaft formen, die gut in die 2. Bundesliga und in den DFB-Pokal startet. Auf das Team und die Neuzugänge wie Andreas Geipl, Marvin Rittmüller und Dzenis Burnic, der von Borussia Dortmund wechselt, warten in den nächsten Tagen und Wochen bis zu drei Trainingseinheiten täglich. Sämtliche Trainingseinheiten der Vorbereitung, sowohl in Heidenheim als auch im Trainingslager, finden wegen des Coronavirus und Beschlüsse der DFL ohne Zuschauer statt. Am Samstag (15. August 2020) steht das erste Freundschaftsspiel gegen den Sportclub Rheindorf Altach aus Österreich an.