Ärtze gegen Antibiotika in der Massentierhaltung

Ärtze gegen Antibiotika in der Massentierhaltung

750 Tonnen Antibiotika haben die Pharmaindustrie und Großhändler im Jahr 2016 an deutsche Tierärzte abgegeben – die setzen die Medikamente in der Regel bei Tieren in der Massentierhaltung ein. Am Bodensee macht nun eine Ärzte-Initiative mobil gegen diese Praxis. Denn für den Menschen kann sie zur ernsten Gefahr werden.