Gewinnwarnungen – haben Chefs ihren Job verlernt?

Matthias Müller von VW, Harald Krüger von BMW, Hans van Beylen von Henkel und Guido Kerkhoff von Thyssenkrupp – die Liste der DAX CEOs die in jüngster Zeit vorzeitig ihren Hut nehmen mussten, liesse sich verlängern. Tatsächlich zeigt eine jüngste Studie der Unternehmensberatung PWC, das 2018 fast jeder dritte CEO im DAX vorzeitig ausscheiden musste – 2014 war es nur jeder Zehnte. Die Vorstände liegen immer häufiger mit ihren Prognosen daneben. Eine Studie der Unternehmensberatung EY (früher Ernst & Young) zeigt ein sprunghaftes Ansteigen der Umsatz- und Gewinnwarnungen in den Jahren 2018 und 2019 (HJ1). Haben CEOs ihr Geschäft verlernt und müssen dafür immer häufiger mit ihrem Job bezahlen? Zu Gast in der Sendung: Dr. Kai W. Dierke und Dr. Anke Houben, Coaches und Autoren, DierkeHouben Leadership Partners.

Alle Folgen im Überblick