Tragischer Vorfall: Dreijähriger vermutlich in Rems ertrunken

Tragischer Vorfall: Dreijähriger vermutlich in Rems ertrunken

Es ist vermutlich der Albtraum jeder betreuenden Person: Wie die Polizei gestern Abend bekannt gab, ist ein Dreijähriger Junge aus Schwäbisch Gmünd leblos in der Rems gefunden worden – vermutlich ertrunken. Für ihn kam jegliche Hilfe zu spät. Das Kind war mit seiner Kindergartengruppe auf dem nahe gelegenen Spielplatz gewesen. Alle Betroffenen sind seit gestern in psychologischer Betreuung. Die Stadt als Träger hat sich nach Absprache mit Experten gegen eine Schließung des Kindergartens entschieden.