Business Panel: Crashkurs Kamera- und Medientraining

Business Panel: Crashkurs Kamera- und Medientraining

Wenn Sie Ihre Wirkung vor der (Web)- Kamera und die Zusammenarbeit mit Medien verbessern wollen, ist dieses 30 Minuten-Seminar genau richtig.
TV Moderator Rolf Benzmann und Präsentationsprofi Steffen Moll greifen tief in ihre Erfahrungskiste und geben die wichtigsten Tipps aus erster Hand – inkl. einer virtuellen Führung durch das Regio TV Studio.

Hier können Sie sich das Seminar kostenfrei anschauen.

Kapitel 1: Vorstellung und Überblick

Kurzer Themenüberblick:

Kapitel 2: Umgang mit der Webcam

Wichtig:

+ immer auf Augenhöhe ausrichten (und weder von oben oder von unten)

+ Hauptlichtquelle von vorne ausrichten auf realen und ruhigen Hintergrund 

+ Blickkontakt mit den Gesprächspartnern halten und in die Linse der Webcam schauen 

+ Bei wichtigen Aussagen direkt in die Kamera schauen

+ Präsentation nicht dauerhaft einblenden und für Abwechslung sorgen

 

Kapitel 3: Die Aufzeichnung im Fernsehstudio

Wichtig:

+ Kleidung: weder ganz schwarz noch ganz weiss, nicht eng kariert oder eng gestreift

+ Grüne Kleidung kann bei einer Greenbox -Produktion hinderlich sein 

+ In normaler Laustärke sprechen, da der Ton gepegelt wird derjenige, der

+ Derjenige, der spricht, ist in der jeweiligen Kamera zu sehen 

+ Im Teleprompter kann der Moderations- Sprechertext/die Ansprache angezeigt werden

Kapitel 4: Was soll ich kommunizieren?

Wichtig:

+ Einen starken Aufhänger zu Beginn setzen , z.B. ein Versprechen

+ Einen Nutzwert mit Dreier-Struktur arbeiten (die drei Tipps, Geheimnisse, usw.)

+ Am Ende einen Call-to-Action setzen, einen Handlungsimpuls. Was genau soll der Zuschauer / User tun?

 

Kapitel 5: Bewegtbild für Kunden- und Mitarbeiterakquise

Wichtig:

+ Bewegtbild verbessert die Auffindbarkeit im Internet

+ Bewegtbild steigert die Reichweite

+ Bewegtbild „verkauft“ 24 Stunden – 7 Tage die Woche das Unternehmen

 

Kapitel 6: Die Arbeit mit Journalisten

Wichtig:

+ Gesprächsangebote mit Journalisten nutzen 

+ Redaktionelle Inhalte sind neunmal glaubhafter als kommerzielle Formate 

+ Über 60 % der journalistischen Berichterstattung hat ihren Ursprung in PR

+ Redaktionelle Inhalte zahlen auf das Vertrauenskonto ein 

+ Relevante Themen kommunizieren wie gute Geschäftsentwicklung, Investitionen, Forschung, Preise, Unternehmenskultur sowie soziale Verantwortung

+ Einen eigenen Presseverteiler mit persönlichen Kontakten aufbauen

+ Statt info@redaktion Adressen sich ein klares Kommunikationsziel setzen

+ Fragen & Antworten vorbereiten, auch die „unliebsamen“

Kapitel 7: Das Fazit

Online-Seminar:
Crashkurs Kamera- und Medientraining? [Komplett]

 
 
Haben Sie Interesse rund um das Thema Medientraining oder möchten unser TV Studio mieten?
Dann vereinbaren Sie einfach eine unverbindliche und kostenlose Beratung mit unseren Experten.

 

Füllen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular aus und wir melden uns bei Ihnen.

 

 

Alle mit * markierten Felder müssen ausgefüllt sein